3D cad

Ich hatte kürzlich eine CAD Schulung im Betrieb. Ich sah das erste Mal wie mit ArchiCAD komplett im 3D ohne grosse Einschränkung ein Haus geplant werden kann, mit allen dazugehörigen 2D Plänen.

Mir ist natürlich bewusst, dass an der Schulung Labor Bedingungen waren, und dass ich bei der täglichen Arbeit bereits nach einem halben Tag Fragen werde: „Und wie mache ich jetzt das?“ Aber die 2D Arbeitsweise galt im letzten Jahrzehnt, zumindest für das Bauwesen, heute ist sie nicht mehr ganz Up to date.

http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AForgart%C3%A1s.jpg
http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AForgart%C3%A1s.jpg

Das betrifft auch meine Arbeit an "LORZE 2d cad". Ich stoppe die Entwicklung und beginne mit dem Nachfolge- Projekt "REUSS". Natürlich nehme ich all meine Erfahrungen und Vorgehensweisen aus LORZE mit, und ich denke ich werde hie und da noch in LORZE nachschauen, wie ging das doch wieder?

Meine Vision für REUSS

  • Arbeiten im 3D
  • Pläne und Zeichnungen als Perspektiven oder Projektionen.
  • Computer integrierte Produktion (CIM).
  • 3D Drucker
  • 3D für Arbeitsvorbereitung, für die Erstellung, für den Betrieb, für den Unterhalt
  • Einfache Anwendungen sind durchführbar ohne Spezialwissen.

REUSS, erster Schritt

  • Evaluation, Antworten auf folgende Fragen:
  • Beteiligung an bestehendem CAD?
  • Eigenes CAD mit bestehender Library?
  • Eigenes CAD mit eigener Library?

REUSS, erstes Etappenziel

  • 3D Modell eines 3 geschossigen Puppenhauses mit Einrichtung und einer angebauten Autogarage.
  • 2D Perspektiven & Grafiken zur Papierpräsentation.
  • 3D Präsentation übers Web.
  • 2D Pläne zum Bau des Puppenhauses, aus Karton oder Holz
  • Arbeitsvorbereitung im 3D
  • Fertigung des Hauses, unterstützt mit Plänen und mit 3D

Ich halte euch auf dem laufenden ..

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    ESA (Samstag, 07 Dezember 2013 19:40)

    ...wie wärs mit:
    - Benützung der Software via Internet Frontend? ;-)

    Viel Spass Du verrückter Kerl Du!

  • #2

    ergosum (Dienstag, 28 Oktober 2014 18:47)

    meine empfehlung freecad oder blender. oder zumindest teile davon.

  • #3

    ergosum (Mittwoch, 05 November 2014 09:32)

    achja. Meshlab könnte noch spannend sein. allerdings unterstützt dieses Programm keine der gängigen CAD austausschformate wie STEP, IGES, DXF/DWG (3d und 2D), x_t